Handgepäck Koffer richtig packen

Was für eine Art Reise soll es werden?

Bevor Du Deinen Handgepäck Koffer packst, überlege Dir genauestens, wie Du vorgehst und was Du auf Deiner Reise wirklich brauchst. Bei einem Handgepäckstück muss platzsparend gepackt und vorher alles genauestens durchdacht werden, damit das Gewicht die erlaubten Vorgaben nicht überschreitet.

 

Wähle einen Koffer, der den Maßen des Fluganbieters entspricht.

Am besten informierst Du Dich als erstes auf der Seite der entsprechenden Airline. Bei Ryanair darfst Du beispielsweise ein Handgepäckstück mitnehmen, das die Abmessungen 55 x 40 x 20 cm (einschließlich Rollen und Griffe) nicht überschreitet. Dein Handgepäck darf außerdem nicht mehr als 10 Kilo wiegen.

Die Vorgaben der IATA besagen, dass ein Handgepäckstück maximal eine Länge von 56cm, eine Breite von 45cm und eine Tiefe von 25cm haben sollte. Diese Abmessungen schließen Rollen, Griffe, Seitentaschen etc. mit ein – hierbei handelt es sich jedoch nur um Richtlinien.
Wähle Deine Airline, um die vorgegebenen Handgepäckbestimmungen zu bestimmen.


Frage Dich, was Du mitnehmen willst, um auszusortieren.

Bei einem Kabinentrolley ist der Platz begrenzt. Du musst besonders klug packen und vorab eine genaue Auswahl treffen. Um mehr in Deinen Koffer unterzubekommen, ist es ratsam, die Klamotten nicht zusammenzufalten sondern zu rollen. Das hat den Vorteil, dass die Klamotten weniger geknickt werden. Platzsparend packen kannst Du zum Beispiel mit einem Koffer-Organizer oder mit Kompressionsbeuteln, um das Volumen der Klamotten um 50% zu verringern.

Kosmetika reisetauglich!

Entweder verzichtest Du auf Dein Dusch-Equipment, entlastet Deinen Board-Trolley und kaufst Dir am Zielort Deine komplette Badeausrüstung. Ansonsten gibt es bei DM oder Rossmann reisetaugliche Kosmetika in kleinen Größen.

 

Pulli oder T-Shirt?

Beachte die Temperaturen im Urlaubsland. Wird es warm oder kalt? Plant am besten vorher, wann ihr was tragen wollt und setzt euch damit auseinander. Wird es kalt, solltest Du Jacken und Pullover bereits auf dem Hinflug tragen – am besten im Zwiebel-Look – um das Handgepäck nicht noch zusätzlich zu belasten.

 

Vermeide Übergepäck, indem Du den Koffer vorher wiegst! Der Handgepäck Trolley ist fertig gepackt – doch wie schwer ist der Koffer? Übergepäck kann Deine Geldbörse stark belasten. Am besten benutzt Du eine mobile Kofferwaage, um das Gewicht des Koffers zu ermitteln. So vermeidest Du teures Übergepäck – auch ideal für die Rückreise, falls Du Souvenirs eingekauft hast.

Was darf nicht mit ins Handgepäck?

Gefährliche Sachen dürfen nicht mit ins Bordcase, dazu gehören unter anderem Waffen aller Art. Nagelfeilen, Rasierer und Campingkocher bitte zu Hause lassen – die Sicherheitskontrolle wird als gefährlich eingestufte Gegenstände aus dem Koffer aussortieren und Du wirst Dich ärgern. Am Urlaubsort gibt es meistens einen Supermarkt, in denen Du wichtige Urlaubsgegenstände kaufen kannst. Mehr Infos dazu: Was darf nicht ins Handgepäck

Verbotene Gegenstände - Messer im Handgepäck

Messer

Spitze und scharfe Gegenstände wie Messer, Taschenmesser, Stricknadeln, Feilen und andere Stichwaffen.

Verbotene Gegenstände - Spray Dose im Handgepäck

Spray-Dosen

Behälter, die unter Druck stehen, wie zum Beispiel ein Deo in der Spraydose und Brennflüssigkeiten.

Verbotene Gegenstände - Sportausrüstung

Schläger

Alle Arten von Schlägern wie Tennisschläger, Hockeyschläger, Golfschläger oder Baseballschläger.

Verbotene Gegenstände - Schere im Handgepäck

Schere

Spitze und scharfe Gegenstände wie Messer, Scheren, Pinzetten, Zirkel, Nagelfeilen und Spritzen.

Verbotene Gegenstände -Handschelen im Handgepäck

Handschellen

Handschellen und Verteidigungswaffen wie Pfefferspray und Reizgase.

Verbotene Gegenstände - Feuerwaffen im Bordgepäck

Feuerwaffen

Waffen aller Art und Munition, Spielzeugpistolen sowie Feuerwerkskörper

Wähle ein möglichst leichtes Bordgepäck für Deine Reise

 

Warum ist leichtes Handgepäck so wichtig?

Eine Reise mit einem Handgepäck ist nicht nur komfortabel, der Check-in geht auch viel schneller. Da man heutzutage mit einem Smartphone einchecken kann, fallen lange Wartezeiten weg, da man nicht in Endlos-Schlangen am Schalter stehen muss. Auch nach der Ankunft kann man schneller das Flughafengebäude verlassen und zum Zielort gelangen, da man nicht mehr auf ein Gepäckband angewiesen ist. Außerdem ist es in vielen Fällen sogar preisgünstiger, mit einem Bord-Trolley zu reisen, da einige Fluglinien Zusatzkosten für die Gepäckaufgabe verlangen.

Die Handgepäckbestimmungen der meisten Airlines beschränken das Gewicht eines Handgepäcks auf bis zu 8 kg oder weniger, wodurch ein Koffer mit einem hohen Eigengewicht schnell den Kofferinhalt schmälert. Mittlerweile gibt es jedoch eine große Anzahl an Kofferherstellern, die dieses Problem kennen und möglichst leichtes Bordgepäck aus besonderen Materialen produzieren. In der unteren Leiste haben wir Dir einige Koffermodelle zusammengestellt, die aus extrem leichten und trotzdem robusten Material hergestellt sind.

 

Auswahl extraleichter Kabinen-Trolleys

 

Vermeide Übergepäck, indem Du Deinen gepackten Koffer wiegst!

Der Handgepäck Trolley ist fertig gepackt – doch Du weißt nicht, wie schwer Dein Koffer jetzt ist? Natürlich möchtest Du keine unangenehme Überraschung beim Check-In erleben und Dir zusätzliche Kosten durch zu viel Übergepäck ersparen. Dann lege Dir am besten eine mobile Kofferwaage zu, um das Gewicht Deines Gepäcks zu ermitteln. So vermeidest Du zusätzliche Gebühren. Noch dazu kannst Du die handliche Handwaage mit in den Urlaub nehmen, denn auch vor der Rückreise solltest Du Deinen Koffer nochmals wiegen, falls Du im Urlaub Souvenirs eingekauft und zusätzliche Dinge eingepackt hast.

 

Wie lässt sich das Gewicht mit der Kofferwaage ermitteln?

Spanne einfach den Gurt der mobilen Handwaage um Deinen Koffergriff, hake ihn ein und hebe Deinen gepackten Koffer mit der Waage an. Auf dem LCD-Display lässt sich jetzt das Gewicht problemlos ablesen. Das Gewicht wird bei den meisten Gepäckwaagen in Kg, Ib, Gramm und Oz angezeigt. Digitale Handwaagen haben meist eine hohe Tragkraft von 50 kg mit 100g genauer Einteilung sowie ein Eigengewicht von 50g.

 

Für wen ist eine Kofferwaage geeignet?

Wie viele Gepäckstücke pro Person transportiert werden können, welche Maße diese haben dürfen und wie hoch ihr Gewicht sein sollte, entscheidet die jeweilige Fluggesellschaft. Nachzahlungen werden oft für übergroße oder zu schwere Gepäckstücke verlangt – auch beim Handgepäck. Aus diesem Grund ist die Gepäckwaage für jeden Reisenden geeignet, der privat oder beruflich viel mit dem Flugzeug unterwegs ist.